Britisch Kurz- und Langhaar Zucht
BKH von den vier Strolchen

 

Die Britisch Kurzhaar

Die Britisch Kurzhaar ist eine beliebte Katzenrasse, die es seit Ende des 19. Jahrhunderts gibt und seit über 100 Jahren gezielt gezüchtet wird.

Man geht davon aus, das Römer die ägyptische Hauskatze nach England brachten, sie sollte dazu dienen, Lebensmittellager frei von Ungeziefer und Nagern zu halten. Dort vermischte sich die Population mit den dort heimisch lebenden Wildkatzen und es entstand eine robuste Katzenrasse, mit sehr kurzen und dichtem Fell, welches optimal an die rauen Witterungsverhältnisse auf den britischen Inseln angepasst war. Auf den britischen Inseln konnte sie sich ungestört vermehren und erste Bilder/Gemälde der Katzen damals, zeigen eine große Ähnlichkeit zu den heutigen Briten.

Anfang des 19.Jahrhunderts begann die Zucht dieser Rasse und Selektion der besten Tiere. Am Anfang stand die „blaue“ Britisch Kurzhaar im Fokus.

Um 1870 kam der Durchbruch als der Pioneer „Harrison Weir“ die erste Katzenausstellung im „Crystal Palace“ veranstaltete und der „Erste Blaue Brite“ gewann. Alle waren restlos von dieser anmutigen Rasse begeistert. Ende des 19.Jahrhunderts gab es schon verschiedene Fellfarben dieser Rasse.

Anfang des ersten Weltkrieges schrumpfte der Bestand der Britisch Kurzhaar enorm. Es gab nicht mehr viele, so dass Züchter begannen die populären Perser einzukreuzen. Diese legten den Grundstein, für die heute anerkannte Britisch Langhaar.

Nachdem zweiten Weltkrieg gab es wieder Rückschläge und nicht mehr viele Britisch Kurzhaar, so dass man gezwungen war, die russisch blau und Karthäuser einzukreuzen.

Lange Zeit waren alle Katzen, die Ähnlichkeiten mit anderen Rassen aufwiesen auf sämtlichen Ausstellungen verboten.

Nach dem zweiten Weltkrieg begannen Züchter den ursprünglichen Typ wieder herzustellen. In den 70er Jahren fügte die FIFE die Karthäuser und Britisch Kurzhaar aufgrund ihrer Ähnlichkeit zusammen. Doch schon Ende der 70er Jahre nach heftigem Protest, feierten die Britisch Kurzhaar Züchter einen großen Erfolg und die Rasse wurde wieder Eigenständig. Nun war der Erfolg der britisch Kurzhaar nicht mehr aufzuhalten und sie entwickelte sich, zu der beliebtesten Katzenrasse weltweit. Die Vielfalt der Einkreuzungen verschiedener Rassen, gab der Britisch Kurzhaar ihre gesundheitliche Robustheit

Die Britisch Kurzhaar ist sehr einzigartig in Ihrem Aussehen und ihr Charakter besticht durch Robustheit, Ausgeglichenheit und Stärke. Sie wirkt stets liebevoll und Anmutig und doch wieder ein wenig kindlich und tollpatschig, was sie zu einem ganz zauberhaften Wegbegleiter macht.

Quelle:

www.britischkurzhaar.info

www.ig-bkh.de

www.britischkurzhaar-zucht.de

www.wikipedia.de

 


 

 

 

 

 


 

 

 
E-Mail
Anruf